#Sachbuch

Judentum und Antisemitismus.

Homi K. Bhabha, Anne Betten, Konstanze Fliedl (Hg.)

// Rezension von Woflgang Straub

Das ist ein Tagungsband. Mit dieser Information setzt das Vorwort ein. Der Leser weiß nun zwar, dass die Beiträge des Buches Referate auf der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik im Juni 2001 waren, aber zugleich ist diese Information im positiven Sinne unwichtig. Zum einen merkt man keinem der 15 Beiträge seinen Vortragscharakter an – was bei Tagungsbänden mitunter besonders negativ hervorsticht -, alle sind also genauso Aufsätze, zum anderen wirkt sich die Größe und Breite des Themas – Judentum und Antisemitismus – hier positiv auf die Zusammensetzung der Beiträge auf. Die Varietät der unterschiedlichen Zugänge und verschiedenen Themen, in punktuellen Schlaglichtern umgesetzt, führt dazu, was Anne Betten, mit Konstanze Fliedl Herausgeberin des Bandes, im Vorwort als erhofftes Ziel angibt: „aufschlussreiche Einblicke“.

Woflgang Straub
3. Oktober 2003

Originalbeitrag

Studien zur Literatur und Germanistik in Österreich.
Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2003.
253 S., brosch., 41,- Euro.
ISBN 3-503-06151-7.

Rezension vom 02.10.2003

Originalbeitrag. Für die Rezensionen sind die jeweiligen Verfasser:innen verantwortlich. Sie geben nicht notwendig die Meinung der Redaktion wieder.

Informiert
bleiben

Sie können 3 Newsletter abonnieren:

  • Literaturhaus Wien News
  • Literaturhaus Wien Veranstaltungsprogramm
  • Österreichische Exilbibliothek News

Bitte schicken Sie uns eine entsprechende Nachricht mit dem Betreff „Newsletter bestellen“. Für Abbestellungen bitte im Betreff „Newsletter abbestellen“ schreiben.